Slider

Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe)

Die Matrix-Rhythmus-Therapie, kurz MaRhyThe, ist eine neuartige Therapie gegen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in unserem Bewegungsapparat. Einerseits kann sie den Schmerz lindern, aber auch heilen. Diese Therapieform ist eine aus der zellbiologischen Grundlagenforschung der Universität Erlangen entwickelte Therapieform.

Unsere Körperzellen schwingen rhythmisch – solange sie gesund sind. Werden sie jedoch gestört, kommt es in der Matrix, das ist die Umgebung der Zelle, zu Verlangsamungen und Stauungen – der Rhythmus verändert sich. Dadurch können die betroffenen Gewebestrukturen zum einen nicht mehr ausreichend versorgt werden und zum anderen können anfallende Gift- und Schlackenstoffe nicht ausreichend abtransportiert werden.

Zunächst entstehen nur leichte Irritationen, die der Patient kaum wahrnimmt. Bald kommt es jedoch zu ernsthafteren Störungen, die sich dann auf das gesamte Muskel-, Knochen-, Gefäß- und Nervensystem auswirken können. Diesen Prozessen wirkt die Matrix-Rhythmus-Therapie entgegen.

Das Therapiegerät mit einem speziell geformten Resonator erzeugt mechanomagnetische Schwingungen analog zu den körpereigenen, die vor allem die Skelettmuskulatur und das Nervensystem sanft und harmonisch anregen.

Dabei werden unter anderem asymmetrische Gewebsdrücke erzeugt, die den Pump-Saugeffekt simulieren und gleichzeitig Nervenrezeptoren physiologisch stimulieren. Die Eigenschwingung des Körpers und der Zellen wird angeregt bzw. wiederhergestellt.

Dadurch können die vielfältigen Stoffwechsel, die zwischen Zellen und deren Umgebungsflüssigkeit (Matrix) notwendig sind, wieder stattfinden. In kürzester Zeit normalisieren sich die Stoffwechselprozesse der betroffenen Körperregionen.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie eignet sich dabei:

  • Zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen durch Muskelverspannungen
  • Zum Abbau von Schwellungen/Dehnbarkeit z.B. bei Spitzfuß, Narben, Verwachsungen, Kontraktur und Haltungsschäden
  • Zur Behandlung von Eingeschränkter Beweglichkeit z.B. nach Unfällen, Operationen, Ruhigstellung, Kapselfibrose
  • Zur Beschleunigung der Nervenregeneration z.B. bei Ohrgeräuschen (Tinnitus) oder Karpaltunnelsyndrom
  • Zur Beschleunigung der Regeneration bei Erkrankungen wie z.B. Rheuma, Fibromyalgie, Osteoporose oder Arthrose
  • Zur Wiederherstellung des feinen Gefäßsystems wie z.B. bei offenen Beinen, Cellulite oder Krampfadern sowie diabetischem Fußsydrom

Sie möchten persönlich über die Möglichkeiten der Matrix-Rhythmus-Therapie in Ihrem persönlichen Beschwerdefall beraten werden? Vereinbaren Sie einen Termin unter 06261-91822-0. Wir sind gerne für Sie da!

Matrix-Rhythmus-Therapie

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen